Wie kann man mit einem Sales Funnel seine Conversion steigern?

Wie kann man mit einem Sales Funnel seine Conversion steigern?

Sales Funnel, Marketing Funnel, Purchase Funnel, Conversion Funnel… es gibt viele Begriffe, aber sie alle beziehen sich auf so ziemlich dasselbe Konzept: Es geht um die Reise, die praktisch jeder Kunde durchläuft, wenn er eine Kaufentscheidung trifft. Von einem ganz anfänglichen Interesse am Angebot bis hin zum Abschluss der Transaktion und der Markentreue. Wie kann Sales Tunnel dabei helfen?

Warum ein Funnel?

Die Metapher wird nicht ohne Grund verwendet: So wie eine Flüssigkeit, die durch einen sich verengenden Trichter fließt, einen zunehmenden Druck ausübt, so ist der potenzielle Kunde in den einzelnen Phasen zunehmend offen für Überzeugungsarbeit und neigt immer mehr dazu, eine “JA”-Entscheidung zu treffen.

Was ist die praktische Bedeutung des Sales Funnel?

Das Bewusstsein, dass der Verbraucher in jeder Phase des Kaufprozesses andere Bedürfnisse und Erwartungen hat, ermöglicht eine gut durchdachte, auf die jeweilige Verbrauchersituation zugeschnittene Kommunikation – den Sales Funnel.

Einfach ausgedrückt: Wenn Sie wissen, welchen Weg Ihr Kunde durchläuft, wenn er den Kauf der angebotenen Lösungen in Erwägung zieht, können Sie ihm die Antworten und Anleitungen geben, die ihn davon überzeugen schließlich bei Ihnen zu kaufen.

Aus diesem Grund ist wichtig, dass Sie

  • Ihre Kommunikation in jeder Phase der Kaufbereitschaft im Voraus planen
  • eine bewusste Feinabstimmung Ihrer Marketingstrategie funktioniert
  • die richtigen Botschaften an jede mehr oder weniger kaufinteressierte Gruppe richten 

So bauen Sie eine langfristige Beziehungen und großes Vertrauen zu Ihren Kunden auf, was die Absatzchancen deutlich erhöht.

Was bietet der Sales Funnel dem Kunden, dem Verkäufer und dem Unternehmen?

Die Arbeit nach einer Sales Funnel Strategie ist ein Weg,

  • sich um den Kunden zu kümmern
  • seine Bedürfnisse zu verstehen
  • ihm methodisch das zu bieten, was er in einer bestimmten Situation braucht

Dadurch wird die Kommunikation mit ihnen wertvoller und effektiver, und sie haben das Gefühl, dass sie mit der Aufmerksamkeit behandelt werden, die sie verdienen.

Aus der Vertriebsperspektive ist dies eine Methode, um wertvolle Leads und – in Zukunft – Kunden zu gewinnen.

Wenn Sie wissen, auf welche Verbrauchergruppe Sie sich konzentrieren sollten und welche Techniken sich in jedem Fall lohnen, können Sie konkrete Verkaufsschritte planen.

Eine, die voll und ganz mit Ihren Unternehmenszielen übereinstimmt und rentabel ist.

Aus der Sicht des Unternehmens handelt es sich um eine Methode zur rationellen Verwaltung von Ressourcen, einschließlich Zeit und Geld.

Wenn Sie wissen, wie sich die Zielgruppen in den verschiedenen Phasen des Funnels verhalten, können Sie die geeigneten und effektivsten Marketing- und Vertriebsinstrumente und -kanäle auswählen.

Es ist auch eine Gelegenheit zu überprüfen, ob die ergriffenen Maßnahmen wirksam sind, und möglicherweise ihre Schwachstellen aufzudecken.

Wenn Sie wissen, zu welchem Zeitpunkt ein Kunde einen Kauf abbricht, können Sie das Problem analysieren und nach Lösungen suchen. Ohne systemische Maßnahmen ist dies sehr viel schwieriger oder sogar unmöglich.

Das Wichtige ist übrigens, dass ein Funnel, wenn er einmal erstellt ist, nicht fest und unveränderlich ist. Er muss ständig aktualisiert werden, zumal auch die Kaufgewohnheiten der Kunden einer Dynamik unterliegen.

Fazit

Wie Sie also sehen, führen Aktivitäten, die sich am Marketingtrichter orientieren, zu einem besseren Verständnis der Kundenbedürfnisse und zum Zuschnitt optimaler Verkaufsinstrumente, die es Ihnen ermöglichen, den Käufer aktiv im Entscheidungsprozess zu begleiten. Auf diese Weise können Sie auf einfache Weise Ihren Umsatz steigern und die Kosten für die Kundengewinnung optimieren.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.